Compliance

/Compliance
Compliance 2018-01-30T21:49:41+00:00
  1. Die ESU strebt faire Rechtsverhältnisse mit ihren Geschäftspartnern (Kunden / Lieferanten) an. Maßstäbe für ihr Handeln sind Ehrlichkeit und Fairness gegen über den Geschäftspartnern, die auch von den Geschäftspartnern erwartet wird. Nichtöffentliche Informationen von Geschäftspartnern werden vertraulich behandelt. Eine Weitergabe an Dritte oder die öffentliche Zugänglichmachung ist untersagt, soweit eine Weitergabe nicht durch entsprechende Gesetze in den jeweiligen Ländern gefordert wird.
  2. Die ESU hält sich an die gültigen Gesetze und Normen der jeweiligen Länder, in denen die Gesellschaft tätig ist. Sie orientiert sich an den allgemein gültigen ethischen Werten und Prinzipien, insbesondere Integrität, Rechtschaffenheit sowie Menschenwürde.
  3. Die ESU missbilligt physische, psychische oder sexuelle Gewalt. Das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung wird gewährleistet. Die Privatsphäre wird geachtet.
  4. Die ESU wendet sich gegen alle Arten der Korruption, einschließlich Erpressung und Bestechung. Sollten Mitarbeiter oder Gesellschafter der ESU solche Verhaltensweisen bekannt werden, distanzieren sich diese immer öffentlich.
  5. Die ESU unterstützt im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten die Entwicklung und die konsequente Nutzung umweltfreundlicher Technologien, um somit mögliche Umweltgefährdungen auszuschließen. Alle Mitarbeiter und Geschäftspartner werden dazu verpflichtet, die natürliche Umwelt – und damit die Lebensgrundlage der Menschen – durch ihr Tun und/oder Lassen weder zu schädigen noch ihr natürliches Gleichgewicht zu gefährden.

Langfristig strebt die Geschäftsleitung der ESU ein Compliance-Management-System gemäß dem Standard TR CMS 101:2011 an, welche sich in das Qualitätsmanagement-System gemäß ISO 9001:2008 bzw. für Risiko-Management-Systeme gemäß ONR 49001:2004 eingliedert.